top
Allgemein Aus technischen Gründen verschoben – Erika Mann und die Pfeffermühle zu Gast im Ali-Theater Tiengen

Aus technischen Gründen verschoben – Erika Mann und die Pfeffermühle zu Gast im Ali-Theater Tiengen

Anatol Regnier, der Enkel Frank Wedekinds, zu Gast im Ali-Theater Tiengen am 22. 10. 2011, 20.00 Uhr mit seinem Programm `Erika Mann und die Pfeffermühle´

Veranstaltung wird aus technischen Gründen verschoben…

Der Münchner Musiker, Autor und Chansonsänger Anatol Regnier, Sohn des Schauspielers Charles Regnier und der Schauspielerin Pamela Wedekind und Enkel des Dramatikers Frank Wedekind ist zu Gast im Ali-Theater in Tiengen! Sein Programm: „Erika Mann und die Pfeffermühle“

Im Januar 1933 gründete Erika Mann (1905-1969), die älteste Tochter Thomas Manns, in München ihr politisch-litararisches Kabarett „Die Pfeffermühle“. Im April 1933 emigrierte sie mit ihrer Schauspieltruppe in die Schweiz und bekämpfte von dort aus Hitler und den Nationalsozialismus. In den knapp fünf Jahren ihres Bestehens war die „Pfeffermühle“ eine der wirkungsvollsten Stimmen der deutschen Emigration. In über tausend Vorstellungen warnten Erika Mann und ihre Mitstreiter vor den Gefahren der NS-Diktatur. Erika Mann warnte vor Willkur, Gewalt, Verschleppung und Ermordung in einer Zeit, als die Mehrzahl der Deutschen noch an Hitlers Friedenswillen glaubte und auch das Ausland, namentlich die Schweiz, der Politik der Nazis durchaus Positives abgewann. Die „Pfeffermühle“ musste schließen, als immer mehr europäische Länder, darunter Holland und die Tschechoslowakei, aus Angst vor dem deutschen Nachbarn ihre Auftritte verboten. In prophetischer Weitsicht hat Erika Mann viel von dem vorausgesagt, was nachher furchtbare Wirklichkeit wurde. Nicht wenige Gefährdete konnten sich rechtzeitig retten, weil die „Pfeffermühle“ ihnen die Augen geöffnet hat. Erika Mann selbst floh nach Amerika. Der Versuch, in den Vereinigten Staaten Fuß zu fassen, misslang jedoch.

Anatol Regnier hat Erika Mann, eine gute Freundin seiner Mutter, noch persönlich gekannt. Zusammen mit der Pianistin und Kabarettistin Monika Sutil hat er das literarische Kabarett „Die Pfeffermühle“ wiederbelebt und Erika Manns zeitlose, zum Teil heute wieder erschreckend aktuelle Texte, musikalisch neu eingekleidet und bereits in vielen Städten vorgetragen. Für Freunde anspruchsvoller Unterhaltung sei dieser Abend wärmstens emfohlen!

Eintritt 15,00 €; 11,00 € ermäßigt
Kassenöffnung: 19. 00 Uhr, Beginn: 20. 00 Uhr

Ort: ALI Theater · Marktplatz 17 · 79761 Waldshut-Tiengen · T +49 7741 686 99 86 · F +49 7741 686 99 81 · kontakt@alitheater.de, 20. 00 Uhr;

 

Eine Veranstaltung der Evangelischen Kirchengemeinden Kadelburg und Klettgau, dem Ökumenischen Bildungswerk Kadelburg und der Goethegesellschaft Hochrhein e. V. in Zusammenarbeit mit dem Ali-Theater Tiengen

Hier erreichen Sie uns...

Ev. Kirchgemeinde Kadelburg

„Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.“