top
Allgemein ökumenische, grenzüberschreitende „Nacht der Lichter“ 20.10., 18.00 Uhr

ökumenische, grenzüberschreitende „Nacht der Lichter“ 20.10., 18.00 Uhr

„Nacht der Lichter“ nach der Liturgie von Taize

Am Sonntag, den 20. Oktober 2019, findet um 18.00 Uhr erstmals ein grenzüberschreitendes ökumenisches Taizé-Gebet in der katholischen Pfarrkirche Sankt Georg in Erzingen statt. Die „Nacht der Lichter“ wird schon seit vielen Jahren in Hohentengen im ökumenischen Geist gefeiert. Erstmals treffen sich nun Christinnen und Christen in diesem Jahr in Erzingen! Gefeiert wird im Stil der bekannten ökumenischen Gemeinschaft von Taizé, um gemeinsam zu beten und zu singen. Der Gottesdienst ist geprägt von Kerzenschein, Stille und natürlich von den inzwischen schon klassischen Gesängen von Taizé. Bekanntlich geht von dem kleinen Dorf in Burgund (www.taize.de) schon seit vielen Jahren etwas Faszinierendes aus: Jahr um Jahr treffen sich dort in einem einfachen Ambiente Tausende junger Menschen aus der ganzen Welt. Kontakte, die dort  über Länder-, Generations- und Konfessionsgrenzen hinweg geknüpft werden, bleiben oft ein Leben lang bestehen. In einem aktuellen 15-minütigen Film über Taizé können sich alle Interessierten  an diesem Abend ein Bild vom Leben in dem Kloster in Frankreich machen. Der Taizé-Chor der Seelsorgeeinheit St. Verena – Mittlerer Hochrhein übernimmt die musikalische Gestaltung; er wird verstärkt von Sängerinnen und Sängern sowie InstrumentalistInnen aus der Region. Wer sich vorab informieren möchte: www.kath-sekw.de. Die Evangelische Kirchengemeinde Kadelburg lädt zu diesem Ereignis herzlich ein!

Hier erreichen Sie uns...

Ev. Kirchgemeinde Kadelburg

„Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.“