top
Bergkirchen Blog

Von Matthias Claudius, dessen berühmtes Lied "Der Mond ist aufgegangen" viele mögen, gibt es tatsächlich etwas ausgerechnet in Küssaberg zu entdecken! Was das ist, und was sein berühmtes Lied uns heute noch zu sagen hat, erfahren Sie in diesen Sonntagsgedanken. Mit dabei ist auch Bezirkskantor Matthias Flierl aus Waldshut. Während der Rover der NASA "Perserverance" die ersten Fotos vom Mars schickt, nähern wir uns poetisch dem Mond und diesem Lied. "Seht ihr den Mond dort stehen, er ist nur halb

Vom Winteracker am Hochrhein zum Strand von Gran Canaria spannen wir den Bogen. Jesus erzählt in einem Gleichnis vom guten Wort Gottes, das wie Samen auf einen Acker ausgesät wird. Wo es auf fruchtbaren Boden fällt, bringt es viel Frucht. Gute Worte lassen uns aufblühen. Solch zugewandte Menschenworte können uns zum Gottes Wort werden. Wie wichtig ist es gerade für Kinder, dass sie gute Worte fürs Leben mitbekommen, hören wir von Marvin Griebel. Er hat sein erstes Jahr der Ausbildung

Es gibt Momente im Leben, da fühlt man sich so glücklich, dass man am liebsten die Zeit anhalten möchte. "Hier ist gut sein", denken wir, so soll  es für immer bleiben. Davon erzählen Jugendliche und Erwachsene in diesem Gottesdienst. Wir treffen ein Gemeindeglied, dass sich vor Jahren zu einer Bergsteigerexpedition nach Pakistan aufgemacht und am Ende den ersehnten Gipfel erreicht hat. Von solchen Momenten des Glücks und der Klarheit her erklärt sich das Leben: "Gott nahe zu sein, ist mein

Die Sonntagsgedanken kommen sinnbildlich von der Brücke zwischen Hohentengen (D) und Kaiserstuhl (CH). In unserem Evangeliumstext (Mt 8,5-11) bringt die Sorge um einen gelähmten Kranken den Hauptmann von Kapernaum dazu, über die eigenen Grenzen zu gehen und bei einem Fremden, Jesus, um Hilfe zu suchen. Manchmal muss man Grenzen überschreiten, um gute Erfahrungen zu machen. https://www.youtube.com/watch?v=16D-GEk1zzE&t=56s

"Ganz in Weiß" - von einer Hochzeit ist heute die Rede: von Jesus auf der Hochzeit zu Kana (Joh 2,1-11). Dazu sind wir zu Besuch bei Selin Inan, Inhaberin von Traumkleid-Brautmoden in Waldshut und haben Einblick in heutige Hochzeitsvorbereitungen. Damals in Kana haben sie sich bestimmt auch gut vorbereitet. Aber als das Fest im Gange war, drohte der Wein auszugehen. Da verwandelt Jesus Wasser zu Wein. Er hilft dem Mangel aus, Zeichenhaft zeigt er, dass bei ihm Fülle des Lebens

Gottesdienste im Januar Mit Gottesdiensten und Sonntagsgedanken ist die Kirchengemeinde gegenwärtig weiterhin von Zuhause aus erreichbar. Auf dem Youtube-Kanal der Kirchengemeinde: Bergkirche-Kadelburg. Das Online-Angebot wird von den Ev. Kirchengemeinden Klettgau und Kadelburg gemeinsam produziert. Im Januar ist nur am 18.1. ein Präsenzgottesdienst in der Bergkirche. Bis zum 15.2. sind Online-Angebote geplant, danach wird nach aktueller Lage neu entschieden. Offene Bergkirche: Die Bergkirche ist offen zur inneren Einkehr und zum Gebet. Angebote und Kreise: Angsichts der Corona-Infektionslage pausieren Kreise und Kurse der Kirchengemeinde. Es

Heiligabend 24.12.: 16.30 Uhr Gottesdienst im Freien im Kirchhof der Bergkirche.Diese Jahr feiern wir den Heiligabend draußen im Kirchhof der Bergkirche. Wir sind froh, dass wir auf diese Weise Weihnachten feiern können. Geschützt durch warme Kleidung feiern wir unter freiem Himmel. So haben mehr Menschen die Möglichkeit, dabei zu sein, als es derzeit durch das Corona-Schutzkonzept in der Bergkirche möglich ist. Glocken, Kerzen, die Weihnachtsgeschichte und Musik werden uns hineinnehmen in die Botschaft von der Liebe Gottes, die

Weihnachten braucht es: Vom Licht zu hören, das naht. Vom Kind in der Krippe erzählt zu bekommen, dass unser leben teilen will, gerade die Dunkelheit. In den letzten Monaten haben viele Kirchengemeinden bewiesen, dass man den Gottesdienst mit einem guten Schutzkonzept sicher feiern kann. Angesichts der hohen Infektionszahlen, findet Weihnachten an die besondere Lage angepasst statt. Wir setzen auf viele kleine Angebote und den Heiligabendgottesdienst im Freien. Über die Feiertage erzählen wir die Weihnachtsgeschichte in Licht und Ton als Lichtshow

In diesen ersten Adventstagen kommt der Gemeindebrief in außergewöhnlicher Form in die Häuser. In diesem Corona-Jahr erscheint er auch nicht zu Weihnachten, wie jedes Jahr, sondern schon zum Advent. Sie finden in ihm Texte von Gemeindegliedern und noch viel mehr. Für jeden Tag in der Adventszeit bis zu Dreikönig im neuen Jahr bietet er etwas. Man kann ihn auch im Pfarramt beziehen und verschenken. Viel Spass beim Lesen!

1. Advent, 29.11., 10.10 Uhr: Präsenz-Gottesdienst Der Gottesdienst (Pfarrerin Kaiser) findet unter Corona-Schutzbedingungen statt. Es braucht eine Maske, die auch während des Gottesdienstes getragen werden muss. Die Kirche ist warm aber es wird gelüftet, bitte berücksichtigen.  2. Advent, 6.12.: Online-Gottesdienst:Abrufbar auf dem Youtube-Kanal der Kirchengemeinde: Bergkirche-Kadelburg Ab Sonntagmorgen ist der Gottesdienst abrufbar. Die Online-Gottesdienste werden von den Ev. Kirchengemeinden Klettgau und Kadelburg gemeinsam produziert. Gottesdienste zu weiteren Themen auf youtube abrufbar: Letzter Gottesdienst vom 15.11. zum Thema „Frieden“ 3. Advent, 13.12., 10.10 Uhr: Präsenz-Gottesdienst Der Gottesdienst (Pfarrer

Hier erreichen Sie uns...

Ev. Kirchgemeinde Kadelburg

„Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.“