top

Herzlich Willkommen auf den Seiten
der Evangelischen Kirchengemeinde Kadelburg!
 

Diese Homepage bekommt ein neues Gesicht, deshalb der ungewohnte Auftritt, sie können am Fortschritt der Baustelle teilhaben, bleiben Sie dran.

Pfarrerin Andrea Kaiser

Während der Corona-Krise

Wir sind für Sie da – nur Anders!

Gottesdienst online

Sonntags stellen wir einen Gottesdienst für die Evangelischen Kirchengemeinden Kadelburg und Klettgau und alle Interessierten auf youtube bereit (YouTube-Kanal: Bergkirche-Kadelburg). Der Gottesdienst wird aktuell von Pfarrerin und Pfarrer Kaiser gestaltet. 

Er wird auch über die Websites der Kirchengemeinden zugänglich sein. 

Karfreitag und Ostern: #Lebenszeichen

Karfreitag und Ostern werden wir dieses Jahr anders begehen als gewohnt. Wir möchten Sie einladen, miteinander Lebenszeichen zu teilen. Was wir damit meinen? Schicken Sie uns zur Osterwoche ein Foto, ein Bild, einen Brief, ein Gedicht, ein Bibelwort, etwas Gemaltes – was auch immer Ihnen einfällt per Mail, Whatsapp, SMS oder per Post.

Zu Karfreitag und Ostern finden Ihre Lebenszeichen Platz in der Bergkirche. Wir wollen diese Lebenszeichen in unserem Online-Gottesdienst aufgreifen und so Leid und Hoffnung teilen.

Beerdigungen


Beerdigungen werden im Freien und nur mit den engsten Hinterbliebenen stattfinden können. Wir passen unser Verhalten jeweils an die aktuellen Vorgaben von Bund und Land an. Wir werden als Kirchengemeinden Möglichkeiten finden, später, nach der Überwindung dieser Krise, der verstorbenen Gemeindeglieder im größeren Kreise zu gedenken. 

„Miteinander in Kontakt bleiben
– miteinander reden

Für Gemeindeglieder, insbesondere ältere, die alleine wohnen oder in Quarantäne sind: Wenn Sie mit jemandem reden möchten, können Sie uns gerne jederzeit unter folgenden Nummern anrufen: 

Pfarrerin Andrea Kaiser, Mobil: 0049 1515 25 91 888

Pfarrer Dr. Kaiser, Mobil: 0049 171 422 4125
Falls wir nicht direkt erreichbar sind, können Sie uns gerne eine Nachricht hinterlassen. Wir rufen dann zeitnah zurück.

Hilfe für Familien in der Krise

Die Corona Pandemie kann die ganze Familienstruktur durcheinander bringen. Im Corona Ausnahmezustand können Familienthemen auftauchen, die Beachtung brauchen. Eltern-Sein ist eine der wichtigsten Aufgaben überhaupt. Und gleichzeitig eine der schwierigsten. Bei Fragen rund um die Beziehungen in der Familie gibt es die Möglichkeit zum Gespräch am Telefon mit Beate Harmel, familylab-Trainerin, Telefon 07751 – 700959. Beate Harmel bietet seit Jahren in der Kirchengemeinde Kurse zum Zusammenleben in der Familie an.

Begleitung für Trauernde
Wer einen lieben Angehörigen verloren hat, für den kann die Situation zu Hause jetzt belastend sein. Wir haben unser monatliches Trauercafe umgestellt auf telefonische Gespräche. Sie können sich jederzeit melden bei Dr. Sabine Jacobi: 07741 686550. 

Soziale Unterstützung: Einkaufshilfe

Für Menschen, die darauf angewiesen sind, dass jemand für sie einkauft – ältere oder kranke Menschen oder Personen, die sich in Quarantäne befinden – bieten wir Hilfe an. Inola Zielinski, unsere Mitarbeiterin im Bundesfreiwilligendienst übernimmt gerne Einkaufsdienste.

Nachbarschaftsgruppen gründen

Wie wäre es, wenn Sie in Ihrer Strasse in jeden Briefkasten eine Nachricht hinterlassen mit Ihrer Handynummer und eine Whatsapp-Gruppe (oder anderer Messengerdienst) für Ihre direkte Nachbarschaft einrichten? Dann können Sie sich untereinander unterstützen, falls jemand krank wird, füreinander einkaufen oder etwas untereinander ausleihen. Das ist weniger anonym und für jeden wird gesorgt. Wer kein Handy hat, kann mit einem Nachbarn telefonieren und sein Anliegen an die anderen weitergeben lassen.

Probleme mit Handybedienung und Computer? – Wir helfen Ihnen

Wer mit seinem Handy oder Computer nicht klar kommt, aber jetzt damit Kontakt halten möchte, dem bieten wir Hilfe an. Wir verbinden Sie mit Ehrenamtlichen, die Sie telefonisch unterstützen können.

Konfi-Unterricht und Konfirmationen

Der Konfi-Unterricht findet per `Home-Office´statt. Die Konfirmationen sind verschoben. Der neue Termin wird, wenn man wieder planen kann, mit den Eltern besprochen.

Wir grüßen Sie mit den Worten aus dem 2. Timotheusbrief, 1,7:
„Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht,
sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.“

Im März 2020
Andrea Kaiser, Pfarrerin
 

 

Where to find us

Chapel

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur elit sed do eiusmod tempor incididunt.
a
[contact-form-7 404 "Not Found"]